Super Mario Generations S.Mario Generations - Special (3500)

Ziemlich alle Charaktere gehören nicht mir,sondern gehören ihren rechtmäßigen Erfindern und wurden nur von mir etwas verändert.(Ich hoffe,das reicht als Copyright Hinweis)
 




3500 Besucher Special:


[Diese Geschichte ist KOMPLETT unabhängig von der Hauptstory und steht voll und ganz alleine. Die Charaktere in dieser Geschichte sind keinesfalls dazu gedacht, denen aus der Hauptstory zu ähneln]


Eins reiste ein Jüngling in Grün, genannt Link, durch die Lande. Als das Königreich Hyrule in Dunkelheit gestürzt wurde, zog er das Master Schwert aus dem Zeitfels, und bezwang damit die Dunkelheit. Als Frieden in das Land einkehrte, zog er in die Wälder, um nach einem Längst vergessenen Freund zu suchen…


Auf seiner Reise wurde der Held angegriffen, sein Pferd wurde ihm gestohlen, und er wurde in einen Deku verwandelt! Er entdeckte ein gigantisches Land namens Termina, das dem Untergang geweiht war, durch den Mond, der auf die Erde zu stürzen drohte. Der Held traf auf eine Fee namens Taya,die ihn zu einem mysteriösen Maskenhändler führte, der ihm versprach, ihn zurück zu verwandeln, wenn er ihm Majoras Maske bringe, die ihm die selbe Kreatur gestohlen hat, die auch Link verwandelte. Er erklärte ihm, dass Majoras Maske von einem längst vergessenen Hexer-Stamm erschaffen wurde. Das Horror Kid, so der Name von Links Angreifer, stahl dem Maskenhändler die Maske, doch konnte dessen Macht nicht kontrollieren. Er wurde von der Finsternis übernommen, und will nun das Land vernichten. Der Held Link zügelte erneut sein Pferd und rief die 4 Giganten zusammen, um den Mond aufzuhalten, und stellte sich anschließend Majoras Maske zum Kampf, welche das Horror Kid aufgab. Link besiegte sie, worauf die Maske ihres Fluches beraubt wurde, und in die Hände des Maskenhändlers zurückgelangte. Das Horror Kid, es war eigentlich gar nicht böse. Es war die Maske, die es in den Wahnsinn trieb. Link und das Horror Kid freundeten sich an. Nun standen sich Link, Taya, deren Bruder Tael, das Horror Kid, und der Maskenhändler in der geretteten Termina Ebene gegenüber, um Abschied zu nehmen.


Maskenhändler: Vielen Dank, Link! Nun ist diese Maske in sicheren Händen! Gehabe dich Wohl, mein Held!


Link: Gehabe dich auch wohl, mein Freund. Ich werde mich nun weiter auf die Suche nach Navi begeben.


Link reitete in die Wälder.


Der Maskenhändler, er lief richtung Stadt… und löste sich in Luft auf. Er wurde niemals wiedergesehen…


Doch wer war der Maskenhändler, und was tat er?


Tief in den Wäldern, tauchte der Maskenhändler wieder auf. Er stand in der Mitte eines auffälligen Kreises der von Bäumen umgeben war. Er hob die Hände in die Luft.


Maskenhändler: Ük Äüzg, ük Äuzg, ädfftu .pbk ktztp,


Er sprach unverständliche Worte, worauf sich eine geheime Treppe im Boden offenbarte. Er lief sie hinunter, worauf sie sich wieder versteckte. Am Ende der Treppe kam er in einen Raum. Dieser war nur von wenigen Fackeln beleuchtet, und an der Wand war ein junge angekettet. Er hatte kein Gesicht…


Maskenhändler:Meister, es ist vollbracht!


???: Zeige mir deine wahre Gestalt…Shimasu!


Der Maskenhändler legte sich einer Verkleidung ab...seine wahre Gestalt war die einer bösen finsteren Kreatur… es war eine Mischung aus Goblin, Greif und Mensch.


Shimasu:Jawohl Meister.


???:Setze es mir auf, mein Gesicht!


Shimasu:Mit Vergnügen! Von wegen der Fluch ist gebrochen...dieses Schoßhündchen der Göttin hat mir genau in die Hände gespielt!


Shimasu setzte dem Gesichtslosen Jungen Majoras Maske auf…


Shimasu:Die Welt hat den Schrecken vergessen! Sie haben es der neuen Generation verschwiegen! Sie haben ihr eure damalige Herrschaft verschwiegen! Doch nun werdet ihr sie wieder daran erinnern! ZEIGT IHNEN ERNEUT DIE ABSOLUTE MACHT DES MEISTER SHAMANEN MAJORA!!!


Der Junge verwandelte sich… er wurde zu einem groß gewachsenen Mann, deren Gesicht aussah wie Majoras Maske...sein Körper wie das eines normalen Menschen…


Majora:Du hast deine Aufgabe erfüllt! Du darfst an meiner Seite herrschen! Deine Rede...sie gefällt mir...zeigen wir dieser Welt erneut den großen Schrecken Majoras! Fangen wir mit dem Königreich Hyrule an…


Ferner durchstreift unser Held Link nun schon seit einiger Zeit den Wald, der an Termina anliegt. Seufzend gönnte er seinem Pferd eine kleine Pause, und hockte niedergedrückt an einem Baum.


Link:Langsam verlier ich die Hoffnung, dass Navi hier ist. Sie müsste doch auch nach mir suchen! Schließlich rief sie mir zu dass wir uns in einem Wald wiedertreffen würden, der die Pforte zu neuen Gefilden ist. Und damit ist sicherlich dieser Wald gemeint! Ich denke, ich sollte einst erneut nach Kokiri zurückkehren, vielleciht hat dort jemand Navi gesehen!


Link stieg auf Epona, und ritt mit ihr gen Kokiri.


Nicht allzulange dauerte es, bis er auch schon ankam.


Angekommen, wurde er sofort von Salia begrüßt.


Salia:Schon wieder da? Ich dachte du wolltest Prinzessin Zelda sehen!


Link:Wovon redest du Salia, ich-(die Zeit wurde zurückgedreht, stimmt ja…)

Das ist unwichtig. Hast du Navi gesehen?


Salia:Sag mir nicht du hast deine Fee verloren! Nie passt du auf!


Link:Sag schon, hast du sie gesehen?


Salia:Nicht dass ich wüsste. Frag doch den Deku Baum!


Link:Stimmt!Der steht ja auch wieder!


Salia:”Steht ja auch wieder”? Was ist denn mit dir los, Link?


Link:Unwichtig, wir sehen uns später! Danke Salia!


Link rannte Richtung Deku Baum


Salia:G-Gerngeschehen...wofür überhaupt…?


Link trat vor den Deku Baum. Er war nicht mehr von Dunkelheit befallen, und strotzte nur so vor Macht.


Link:Oh großer Deku Baum! Ich-


Deku-Baum:Mit der Ruhe, ich weiß genau was geschehen ist. Ich weiß was jetzt geschehen ist, und was in einer anderen Zeit in sieben Jahren geschehen ist. Ich stehe über dieser Zeit. Du suchst nach deinem verlorenen Freund, nicht war? Verzage nicht, es ist weniger Zeit vergangen, als du dir im klaren bist. Navi befindet sich noch immer im Schloss von Hyrule, und bereitet sich auf die Reise zum Walde vor! Du solltest ihr entgegenkommen, junger Held.


Link:Ich danke euch, weiser Deku Baum!


Deku-Baum:Schreite fort!


Link verbeugte sich, und zog los. Er verabschiedete sich von Kokiri, und ritt mit Epona einmal erneut über die Hylianische Steppe. Ihm kamen dabei so viele Erinnerungen… er ritt zu Schloss Hyrule. Doch vor den Toren staunte er nicht schlecht… es war genau wie zuvor… der Himmel verdunkelte sich…


Link:N-Nicht möglich!


Ein Pferd ritt ihm entgegen… darauf war Zelda, wie sie mit Impa floh… Link konnte Ganondorf bereits riechen, der finster hinterher ritt… doch statt Ganondorf sah er ein anderes vertrautes Gesicht… nicht auf einem Pferd, sondern mit finsteren Schritten, kam Majora selbst Link entgegengetreten, genauso wie es einst Ganondorf tat. Doch anders als bei Ganondorf, war Zelda diesmal nicht schnell genug, ungesichtet zu entkommen. Majora sah sie in der Ferne, und lud in den Händen einen Ball aus dunkler Energie auf, den er  auf  Zelda feuerte…


Link:NICHTS DA!


Mutig sprang Link in die Luft und blockte den  dunklen Energieball mit dem Schild ab.


Link drehte sich zu Zelda, und erwartete, dass sie ihm eine Okarina zuwerfe, doch nichts geschah.


Link:Die Okarina habe ich ja immernoch…


Majora:Du schon wieder! Tse, soll die Prinzessin doch fliehen, weit wird sie nicht kommen. Hyrule ist bereits von einer dunklen Barriere abgeriegelt! Es wird seiner Zerstörung nicht entkommen können!


Link:Wer bist du?! Und warum hast du Majoras Maske?!


Majora:Das ist keine Maske mehr, mein Freund...doch für dich habe ich keine Zeit!


Majora schnippte mit den Fingern, worauf Shimasu, alias der Maskenhändler vor Link erschien.


Majora:Kümmere dich um ihn, Shimasu!


Shimasu:Jawohl Meister!


Majora verschwand…


Link:Du...du siehst anders aus, aber du bist doch der Maskenhändler! Was soll das?!


Shimasu:Ich hoffte wir würden uns nicht erneut treffen, aber danke dass du mir das Gesicht meines Meisters wiedergebracht hast! Nur dank dir konnten wir ihn wieder erwecken, shishishi!


Link:Das Gesicht...deines Meisters?! DU VERRÄTER!! Was habt ihr vor?!


Shimasu: Sieh mal nach oben!


Oben am Himmel erkannte man, dass ganz Hyrule von einer schwarzen Kuppel umgeben war.


Shimasu: Alles in dieser Kuppel wird in genau 3 Tagen von einem gigantischen Inferno erzeugt durch die Magie Majoras zerstört! Dies wird allen Königreichen wiederfahren, BIS NUR NOCH MAJORA HERRSCHT!! Jetzt gerade ist mein Meister außerhalb der Kuppel, und sammelt Kraft für die Zerstörung! UND DAS ALLES NUR DANK DIR, SHISHISHII!!!


Link:Na warte, ich werde erneut gegen diese Maske vorgehen!


Shimasu:Du willlst es nicht verstehen, oder? Das ist keine Maske, der wahre groß-Hexer Majora ist zurückgekehrt! Und ich lasse nicht zu, dass du ihm in die Quere kommst!


Shimasu stürmte auf Link zu...er holte mit seiner dunklen Klaue aus


Shimasu:Danke für deine Hilfe, DOCH DEIN WEG ENDET JETZT!


Gerade noch Rechtzeitig wurde Link von irgendjemandem weggeschnappt… es war Zelda, die zurückgekommen war, und ihm im reiten geschnappt hat. Epona wurde zurückgelassen… sie entkamen Shimasu.


Sie ritten Richtung Hylia See…


Während dem Reiten unterhielten sie sich.


Link:Prinzessin Zelda! Ich danke euch!


Zelda:Keine Ursache, Link! Wir müssen reden!


Link:Habt ihr eine-moment… ihr kennt meinen Namen...wir haben uns doch noch garnicht getroffen?


Zelda:In der Zukunft in der Ganondorf regierte, bin ich als Weise erwacht. Als Weise stehe ich daher über diesem Zeitfluss! Doch dies tut nichts zur Sache. Wir reisen nach Hylia, und dort erkläre ich dir den Plan!


Sie kamen zum Hylia See. Dort redeten sie.


Zelda:Hast du noch die Okarina die ich dir gab?


Link:Ja, ich musste sie oft benutzen, um die Zeit zurückzudrehen…


Zelda: Sehr gut, du kennst dich also aus. Wir werden auch diesmal die Zeit zurückdrehen müssen. Ich habe einen Plan, wie wir Majora vernichten können. Doch die 3 Tage werden dafür nicht ausreichen!


Link:Majora ist wohl außerhalb dieser Kuppel. Ihr habt also einen Plan, wie wir hinaus kommen?


Zelda:Du reist mit der Okarina  in eine Zeit zurück, wo die Kuppel noch nicht errichtet war. Mithilfe deiner Lichtpfeile und deienr gesammelten Stärke solltest du dann in der Lage sein Majora zu bekämpfen und zu siegen!


Link:Kann ich nicht auch einfach zurückreisen, und verhindern dass der Maskenhändler die Maske bekommt? Dann würde Majora nie wiedererweckt werden!


Zelda:Ich habe dich beobachten lassen. Nachdem du die Maske besiegtest, hatte er sie doch sofort an sich genommen, du hattest sie nie bekommen.


Link:Und wenn ich die Maske nicht besiege?


Zelda:Dann würde sie den Mond hinabstürzen lassen. Es ist unsere einzige Chance Majora zu vernichten!


Link:Ich verstehe! Gut, ich denke ich schaffe das. Soll ich sofort das Lied spielen?


Zelda: Du musst mindestens bis zum Anbruch des letzten Tages warten. Du wirst vielleicht schon bemerkt haben, dass die Okarina dich immer eine bestimmte Zeit zurückgebracht hat. Würdest du jetzt schon zurückreisen, würdest du nur Unnötig weit in die Vergangenheit reisen, und müsstest Kämpfe wie den mit der Maske wiederholen. Und wer weiß, ob sie diesmal so gut ausgehen würden…


Zelda und Link warteten. Einige Königliche Wachen kamen, um Zelda mitzunehmen.

Mit den Worten “Ich verlasse mich auf dich, Link!” verabschiedete sie sich.


Nach einer Weile war nun der dritte Tag angebrochen. Link konnte in der Zeit beobachten, wie die Kuppel immer dunkler und undurchsichtiger wurde. Es drang kaum noch Licht hinein.


Link stand auf, die Zeit war gekommen. Er zückte die Okarina, und begann sie zu spielen. Doch...sie wurden ihm aus der Hand geschlagen. Ohne zu gucken von wem hechtete Link der Okarina hinterher. Link konnte bereits ahnen, mit wem er es zu tun hatte…


Shimasu: Willst du etwa unser Ritual stören? Das ist aber Unartig… wie blöd dass wir von über der Kuppel alles sehen können. Weißt du, ich empfinde  eigentlich sogar Sympathie für dich, nur dank dir habe ich die Maske. Doch du willst ja unbedingt dein Glück herausfordern. Diesmal kommst du mir nicht davon, Shishishi…


Link: Wenn du es unbedingt so möchtest… dann werde ich erst dich besiegen!


*Kampf beginnt*


Shimasu:KP 100/100 Shishishishi...versuch es doch...stirb mir nicht zu schnell, ja?


Link zog seine Schmirgeklinge. Er schlug nach Shimasu. Seine schuppige schwarze Haut war hart wie Stahl. Die Dunkelheit schützte ihn.


Link:KP 100/100 Dunkelheit...das heißt ich brauche Licht!


Link sprang nach hinten, und schoss einen Lichtpfeil auf ihn, doch er wich aus. Perfekt flüssig im Anschluss sprang er auf Link zu, und überraschte diesen mit einem sehr starken und schnellen Hieb mit seiner Klaue.


Link:KP 80/100 Arghh...na warte!


Link stand auf, und warf Bomben um Shimasu herum. Diese störten ihn nicht wirklich, er wich ihnen mit Leichtigkeit aus, doch sie sollten ihn scheinbar garnicht treffen.


Link:KP 80/100 Jetzt gehörst du mir!


Nachdem Shimasu den Bomben ausgewichen war, feuerte Link seinen Enterhaken ab, und versuchte, ihn damit zu fangen. Doch die schnelle finstere Kreatur schlug diesen einfach gekonnt mit der schwarzen Kralle weg. Der Enterhaken fuhr automatisch wieder ein. Erneut stürmte Shimasu auf Link zu. Link verwandelte sich Blitzschnell mit der Goronen Haut in einen Goronen, rollte sich in den Ball, und konterte die Attacke indem er sein Gegenüber in den Boden stampfte. Als Shimasu am Boden lag, setzte Link die Maske sofort ab, und setzte nach, indem er ihm zwei Hiebe mit dem Feenschwert verpasste, welches im Gegensatz zu der Schmirgeklinge auch ohne Licht durch die dunklen Schuppen durchkam. Shimasu befreite sich, indem er Link mit einem gekonnten Krallenhieb wegschleuderte, und gewann wieder festen Stand.


Shimasu:KP 40/100 Nicht schlecht, Maskenjunge! Du weißt die Masken die du gesammelt hast wirklich zu nutzen! Doch nun ist Schluss!


Link:KP 60/100 Bezweifle ich!


Link versuchte einen Eispfeil auf Shimasu zu schießen, doch wie erwartet traf es nicht. Anstatt dass er wieder auf Link zustürmte, lud er in seiner Kralle einen dunklen Energieball auf. Er schoss ihn auf Link…


Link:KP 60/100 Dem weich ich mit Leichtigkeit-WOAH!


Der Energieball war schneller, als Link erwartete, und traf ihn direkt. Shimasu ließ nicht nach, und schlitzte Link mit seiner Kralle in den Brustkorb. Es traf ihn schwer… Link konnte sich vor Schmerz nicht bewegen, worauf sein Feind ihn im Würgegriff nahm.


Link:KP 0/100 Argh… lass...mich los!


Er drückte mit der Klaue fest zu…


Shimasu:KP 40/100 Das passiert, wenn du dich auf eine ungeahnte Macht einlässt! Du hast gut gekämpft, doch nun wirst du genauso gut sterben!


Link wurde im Würgegriff bewusstlos.


...doch eine Flasche knallte auf den Boden. Aus ihr flog eine Fee, die Link aufrappelte.


Für den kurzen Moment des Aufatmens störte Link der Schmerz des Würgens nicht. Er zog seinen Bogen, und schoss aus dem Würgegriff schnell zwei Eispfeile auf die Füße seines Gegners. Shimasu ließ Link fallen.. er konnte das Eis nicht aus eigener Kraft brechen, er steckte fest. Link vollführte eine Magische Wirbelattacke, die Shimasu enormen Schaden zufügte und ihn aus dem Eis von den Füßen fetzte.


Link schoss sofort einen Lichtpfeil hinterher, der Shimasu am Boden paralysierte.


Link:KP 40/100 So schnell wendet sich das Blatt! Es ist wirklich Schade um jemand wie dich! Du schienst so ein weiser Mensch zu sein!


Shimasu:KP 10/100 Du...du kannst...uns nicht besiegen!


Link besiegte Schlussendlich den am Boden liegenden Shimasu mit einer Sprung Attacke mit dem Feenschwert, welcher kombiniert mit der Kraft des Lichtpfeils enormen Schaden verursachte.


Shimasu wurde bewusstlos. Link hatte gewonnen.


*Kampf zuende*


Die Erde begann zu Beben. Link sah nach oben. Die Kuppel war inzwischen klar und durchsichtig… es konnten alle sehen, wie sich über ihnen eine Masse von Dunkelheit zusammenschloss, die zweifelsfrei groß und stark genug war, alles zu vernichten…


Link:Ich muss mich beeilen!


Link zückte erneut die Okarina der Zeit,  und setzte an, das Lied zu spielen.


Doch die Okarina wurde von einem dunklen Energieball in tausend Stücke zerborsten.


Mit letzter Kraft schoss der besiegte Shimasu diesen perfekt gezielt, als Link gerade spielen wollte.


Shimasu:Ich...werde dich nicht dieses Lied spielen lassen, und wenn es das letzte ist was ich tue...nein...es...ist das letzte...was ich tue…


Der besiegte Handlanger Majoras wurde endgültig bewusstlos…


Link:VERDAMMT!!Was jetzt?!? Ohne die Okarina kann ich nicht in der Zeit zurückreisen! Was mach ich jetzt?! VERDAMMT!!


Link trat vor Wut gegen einen Baum. Die Erde bebte noch mehr


Link:Wie soll ich jetzt in der Zeit zurückreisen?! Solange ich die Okarina der Zeit nicht habe, kann ich nichts tun! Ich kann nicht durch die Zeit reisen! Was soll ich bloß tun?! WAS?!


Link setzte sich aller Hoffnung verloren ans Wasser. Das Wasser spiegelte einen schwarzen, trostlosen Himmel. Der Himmel färbte sich bereits rot, durch Brände, die sich mancherorts ausbreiteten… und einsam saß Link am Hyliasee, ohne eine Möglichkeit, sie zu retten, völlig hilflos. Doch etwas an der Reflektion des Wassers störte ihn…


Link:Diese Reflektion...sie ist verzerrt und langgezogen…


Link erinnerte sich an die Worte Zeldas...an ihre letzten Worte…


“Zelda:Ich verlasse mich auf dich, Link!”


Link: Sie hat mir vertraut...und kaum passe ich eine Sekunde nicht auf, habe ich alles vermasselt… kann ich vielleicht…?


Link setzte die Transformationsmasken auf und versuchte mit den Instrumenten der einzelnen Transformationen die Hymne der Zeit zu spielen, doch ohne die Okarina der Zeit in der Nähe hatte es alles keine Wirkung…


Link verwandelte sich wieder zurück. Er war komplett verloren. Er konnte nur zusehen, wie die schwarze Maske weit oben über seinem Kopf immer größer und bedrohlicher wurde. Er starrte verloren auf die Reflektion im Wasser.


Die Welt war verdammt, unterzugehen…


Link gingen noch einmal all seine Abenteuer durch den Kopf


Link:Tausend und einmal habe ich die Zeit durchreist, um die Welt zu retten. Und nun, verliere ich, weil ich nicht durch die Zeit reisen kann… ich hielt das schon fast für selbstverständlich…


Plötzlich...beim betrachten des Wassers ging ihm ein Licht auf…


Link:Diese Reflektion...sie ist langgezogen! Langgezogen! Das ist es! Es gibt noch einen Weg, durch die Zeit zu reisen! Wenn es rückwärts nicht geht… richte ich meinen Blick nach vorne!


Link setzte sich die Deku Schale auf, spielte mit den Deku Pfeifen Eponas Lied, verwandelte sich zurück, und ritt mit Epona von dannen… in Richtung Schloss Hyrule!


Link:Ich Idiot! Es gibt noch ein Relikt, das mich durch die Zeit befördern kann!


Link ritt zur Zitadelle der Zeit, und besuchte den Raum des Master Schwertes.


Link:Wenn auch in die falsche Richtung… es muss funktionieren!


Die Erde bebte heftig. Die Drei Tage waren um. Der riesige Energieball stürzte durch die Kuppel langsam auf die Erde.


Link: Sie werden jedoch alle sterben… doch sie sterben zu lassen...ist der einzige Weg sie zu retten! Leute...wartet auf mich! Zelda! Navi! Horror Kid! Taya! Tael! Ich werde euch alle retten! Auch wenn es bedeutet, dass ich meine Kindheit erneut wegwerfe!


Link zog das legendäre Master Schwert einmal erneut aus dem Zeitfels… er löste sich in Luft auf, gerade noch bevor die Zerstörung ihn erreichte…


Alle Bewohner Hyrules kamen in der Explosion um…


7 Jahre später… Link taucht wieder auf. Die Zitadelle sieht aus, wie vor 7 Jahren. Link tritt aus ihr hinaus, und tritt...in eine gähnende Leere. Nirgendswo etwas zu sehen. Weder Truppen des Lichts noch der Dunkelheit. Nur verdorbenes Land, vollgesaugt mit dunkler Energie.


Link verwandelte sich erneut um Eponas Lied zu spielen, doch sein Pferd kam nicht.


Erst jetzt wurde Link auch wirklich bewusst, dass er wieder groß war. Ein vertrautes Gefühl.


Link:Dem Tod entgangen bin ich nun zwar...aber wenn ich zurückreise sind immernoch alle tot. Ich muss immernoch einen Weg finden, noch weiter in der Zeit zurück zu reisen… ich frage mich ob…


Link lief dorthin, wo in er damals das Dorf Kokiri wusste. Das Dorf war in groben umrissen noch zu erkennen, doch es war alles verbrannt und von Dunkelheit verseucht.


Link ging zu einer bestimmten Stelle in den dunklen Verlorenen Wäldern. Dort grub er. Er grub etwas aus… seine alte Feen Okarina! Das Geschenk von Salia!


Link: Zelda hat mir die Okarina der Zeit geschenkt… doch magische Kräfte hat diese ohne Frage auch. Ob sie auch in der Lage ist,  mich drei Tage in die Vergangenheit zu bringen? Ich bezweifle es...doch es ist meine einzige Chance!


Link dachte nach…


Link: Nein, das macht keinen Sinn. Wenn diese Okarina in der Lage wäre, warum hätte Zelda mir dann die andere zugeworfen? Dass ich eine Okarina habe, wusste sie ja…


Link spielte probeweise die Hymne der Zeit auf der Okarina. Doch nachdem er das Lied gespielt hatte… zerbrach diese einfach…


Link: Soviel dazu…Nun habe ich es soweit geschafft, doch stehe immernoch vor dem selben Problem. In Sicherheit bin ich zwar, doch die anderen retten kann ich immer noch nicht. Aber ich darf jetzt auf keinen Fall aufgeben! Es muss noch einen Weg geben! Doch was? Was bleibt mir noch?! Habe ich überhaupt noch ein Göttliches Artefakt neben dem Masterschwert?


Link holte die Maske der Grimmigen Gottheit hervor.


Link: Diese Maske ist das einzige mit ungeahnten Kräften… ob sie mir helfen kann? Ich traue dieser Maske nicht… doch etwas anderes fällt mir zurzeit wirklich nicht ein! Sei’s drum!


Link setzte sich die Maske auf… und verwandelte sich in die grimmige Gottheit. Doch die Gestalt sah anders aus, als wenn er die Maske als Kind aufsetzte. Er war nun doppelt so groß, und die dunkle Aura war stärker als vorher…


Oni-Link: Ich fühle mit dieser Maske neue Kräfte, als wenn ich sie als Kind aufsaß…


Link fand in seiner Tasche eine neue, dunkle Okarina…


Oni-Link: Mehr als experimentieren bleibt mir nicht übrig! Bitte! ES MUSS FUNKTIONIEREN!! Wenigstens ein paar Tage zurück, den Rest erledigt das zurückstecken des Master Schwertes!


(Oni-)Link spielte auf der dunklen Okarina die Melodie. Es funktionierte! Die Zeit setzte sich zurück!


Link tauchte in der Vergangenheit auf… genau außerhalb der schwarzen Kuppel. Majoras Vernichtungswaffe war bereits groß, doch noch nicht zu groß…


Oni-Link: Ich...ich konnte auf den Punkt genau kontrollieren, wann ich wo lande! Diese Maske… entfalten sich ihre wahren Kräfte etwa nur bei einem Erwachsenen? Und vor allem, was sind diese wahren Kräfte?! Gut, dafür habe ich keine Zeit… ich werde diese Macht nutzen, um dem ganzen Treiben ein Ende zu setzen!


Oni-Link sprang auf die Kuppel, und rannte sie hinauf. Er rannte der Dunkelheit entgegen. Bereit für den letzten Kampf!


Oni-Link raste förmlich die Kuppel hoch. Als er in Majoras Reichweite war, sprang er heroisch in die Luft, und verpasste dem dunklen Hexer einen mächtigen Sprung Hieb, bevor dieser seinen Feind überhaupt wahrnahm…


Oni-Link: DAS SPIEL IST AUS, MAJORA!


Der Energieball wuchs nicht mehr, sondern schwebte nur noch in der Luft. Majora richtete sich auf, und sichtete seinen Feind. Er erschrak…


Majora: D-Du… wie ist das möglich? Diese Gestalt?! DAS KANN NICHT SEIN! DU BIST NUR EINE ILLUSION! ...ICH...HABE ANGST VOR DIESER ILLUSION…!! FANG MICH DOCH WENN DU KANNST!!! ICH WERDE WEITERSPIELEN!!!


Majora verhielt sich seltsam… er schien gleichzeitig wütend, ängstlich und doch gelassen…


*Kampf beginnt*


Oni-Link:KP 500/500 Du wirst nicht weiterspielen! Du wirst sterben! Ich werde dein Blut über ganz Hyrule fließen lassen! Du hast die grimmige Gottheit erzornt, du böses Balg! ...ughh, was…? (Diese Maske… sie beeinflusst mein Reden...kontrollieren kann ich mich aber. Ich muss diese Macht nutzen!)


Majora:KP 450/500 Du warst immer das böse Kind! Und doch wurde immer ich bestraft!

DAFÜR RÄCHE ICH MICH!! FLUCHENDE SUCHERSEELEN!!


Schwarze, scheinbar lebendige Energiemassen flogen Zielstrebig auf Oni-Link zu, welcher diese einfach zerteilte.


Oni-Link:KP 500/500 Ich war eben der bessere! Find dich damit ab, wir sind keine Freunde! (Wovon zum Henker rede ich?!)


Majora:KP 450/500 Es...tut dir nicht leid...ES TUT DIR NICHT LEID!! DU SOLLST LEIDEN!!


Blitzartig schoss mitten aus Majoras Brustkorb eine finstere Hand, die Oni-Link auf den Boden presste… sie entzog ihm Stück für Stück die Lebenskraft.


Oni-Link:KP 400/500 ZURÜCK IN DIE DUNKLE ECKE DU STRAFKIND!!(W-Was…?)


Mit einer Hand hievte Oni-Link die gigantische Hand von sich weg, sodass er genug Platz hatte, mit der anderen Hand sein Schwert direkt in den finsteren Arm zu rammen. Der finstere Arm löste sich auf, und Majora schreckte zurück.


Oni-Link:KP 400/500 FINDE DICH MIT DEM URTEIL HYLIAS AB!!


Oni-Link schoss zwei mächtige Schert-Strahlen hinterher, die Majora paralysierten.


Majora:KP 280/500 Hylia...sie hat dich immer mehr gemocht...doch sie kennt dich nicht...KEINER KENNT DICH!NIEMAND SOLL DICH KENNEN!! DU HAST ANGST!! MEHR ANGST ALS ICH!!NIEMAND SOLL DEIN WAHRES HERZ ERBLICKEN KÖNNEN DU FEIGLING! NIEMAND SOLL WISSEN DASS DER KINDERGARTEN DICH VERSTOßEN HATTE, DASS DU NICHT DER GUTE BIST!!


Oni-Link:KP 400/500 SCHWEIG!Du bist derjenige, der verstoßen wurde!!


Oni-Link sprang auf Majora zu, und verpasste ihm zwei mächtige Schwert-Hiebe…


Majora ging zu Boden, doch rappelte sich schnell wieder auf…


Ohne dass es irgendwie zu erwarten war, durchbohrte eine dunkle Masse Oni-Link in der Mitte. Sie schien Oni-Link schwer zuzusetzen.


Majora:KP 50/500 Schon immer hast du nur Lügen erzählt, alles auf mich abgewälzt… ich hatte mir erträumt, eines Tages diese Rache zu bekommen… du bist immernoch stark...ich werde dich vernichten… DANN WERDE ICH DAS TRIFORCE ERLANGEN! BIS HYLIA MIR ZUHÖRT, WERDE ICH ALLES IN VERDERBEN STÜRZEN! ICH WERDE MIR MEINE ABSOLUTE FREIHEIT WIEDERHOHLEN UND MEHR ALS DAS! EIN JEDER WIRD VOR MIR ERZITTERN! DAS KLEINE KIND WIRD ZUM GROßEN HERRSCHER!!


Majora ließ die gigantische Schwarze Energiemasse über ihren Köpfen gezielt auf Oni-Link los. Die Kuppel schützte Hyrule, sorgte aber dafür, dass Oni-Link umso härter getroffen wurde…


Als die Dunkelheit sich verzog… stand Oni-Link schwer verwundet da...mit Majora im Würgegriff.


Oni-Link:KP 10/500 Gehe ins Sheol wo du hingehörst, und bleibe dort bis du das Recht des stärkeren zu respektieren lernst! Du hast gespielt, und verloren! (I-Ich kann mich nun nicht mehr kontrollieren…)


Majora:KP 50/500 V-Verloren...habe ich das?Hylia, wer bist du, dass du meine Dunkelheit verurteilst, die seine aber nicht siehst?!


Oni-Link stieß sein Schwert durch Majora, und gab ihm den Rest. Leblos fiel er zu Boden, und die Kuppel löste sich auf. Sie fielen hinunter, auf die Hylia Ebene, welche weitgehend leer war.


Der Kampf war vorbei.


*Kampf zuende*


Oni-Link: Dieser Narr hat im mir Gelüste hervorgerufen, die ich schon lange nicht mehr verspürte. Dieses Land...Hyrule… wie schön es doch wäre, würde es mir gehören! Sollte ich es mir nehmen? Ich könnte mir mit der Zeit selbst Hylia unterwerfen! (Was sage ich da?Nein… ich habe keine Kontrolle mehr über meinen Körper… jemand muss mich aufhalten...diese Maske...ihre Macht...sie ist verheerender als die Majora’s! Bitte! Irgendjemand!)


Ein dunkler Energieball fegte Oni-Link von den Füßen. Eine dunkle Klaue packte sein Gesicht mit großer Kraft. Es war Shimasu.


Shimasu: Du gehst zu weit!


Oni-Link: NEIN!! VERSCHWINDE!! NICHT DU!! VERFLUCHT SEIST DU!!


Shimasu: Prinzessin! SCHNELL!!


Hinter Shimasu tauchte Prinzessin Zelda vor.


Oni-Link: VERSCHWINDET!!LASS MICH LOS DU NARR!! (W-Was geht hier vor?!)


Prinzessin Zelda begann ein Lied zu singen. Die Weisen traten herbei und sangen mit, während Shimasu Oni-Link auf dem Boden hielt.


Sie sangen… das Lied der Befreiung! Doch anders als auf der Okarina, war es nicht nur eine Melodie...es hatte auch Text!


Zelda:Einst in der dunklen Zeit, Seelen irrten umher…

...Angst und Vergangenheit machten es schwer…

Götter versagten,Menschen nur klagten,Flüche des Bösen die Welten sehr plagten,

Die sieben erhebten sich, leuchteten Hell, ohne den Dämonenkönig handelten sie schnell,

sangen sie,beteten sie, zeigten ihre Kraft…

damit sich die befreiende Flamme dann erfacht…

die heilenden Kräfte,sie ziehen sich weit,

auf dass dieses Lied sie dann alle befreit…


Oni-Link:NEEEIN!!!NEEEEEEEEIIN!!!!


Die Maske löste sich… mit aller Kraft riss Shimasu sie ab…


Link war wieder normal, und Shimasu hielt die Maske in den Händen. Mit bloßer Kraft zerbrach er die Maske der grimmigen Gottheit.


Shimasu: Prinzessin, so nehmt bitte auch die dunkle Macht von mir!


Prinzessin Zelda wirkte Licht auf Shimasu, worauf er wieder in seine Menschliche Form zurückkehrte.


Link kam zu sich.


Link: W-Was ist hier los?


Prinzessin Zelda: Alles was du getan hattest… es war geplant! Es war ein unausweichlicher Ablauf! Von der Herrschaft Ganons an, wussten wir Weisen, dass es so kommen müsste! Wir mussten Dunkelheit gegen Dunkelheit kämpfen lassen, um das Licht wiederherstellen zu können. Es alles zu erklären, ist Sache für eine Geschichtsstunde. Genießen wir lieber, dass es jetzt alles vorbei ist. Dank dir, Link. Du hast tapfer gegen die Dunkelheit angekämpft, die dich befiel! Hättest du das nicht getan, hätten wir dich nicht retten können. Danke, dass du Hyrule gerettet hast!


Shimasu reichte Link die Hand. Link war verwirrt. Er erkannte, dass Shimasu in Wahrheit ein Krieger des Lichts wahr.


Shimasu: You’ve met with a beautyful fate, haven’t you?


Shimasu lächelte.


Und so kehrte in Hyrule...wieder Frieden ein. Link schienn zwar nie so wirklich zu verstehen, was an jenem Tag vor sich ging, aber Shimasus lächeln sagte ihm, dass nun alles vorrüber war...



Shimasu:(Wir haben alle eine sündige Vergangenheit...geben wir unser bestes, unsere Zukunft Fehlerfrei zu gestalten!)





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

Super Mario Generations,


eine von mir entwickelte
Fan Story.Der gerade
geborene B.Mario
verliert gleich nach seiner
Geburt seine Eltern
,die von Bowser
entführt wurden.Auf die
Idee hätte doch jeder
kommen können,was?
Ja,aber das ist nicht
die ganze Geschichte.
Es offenbart sich
Stück für Stück,dass
Bowser offenbar
nur eine
Marionette des
schreck-
lichsten Schurken aller
Zeiten,oder eher,aller
Generationen ist.
Schon bald erfährt
B.Mario,der mit seinem
Bruder B.Luigi
losgezogen
ist,um seine Eltern zu
befreien,seine wahre
Bestimmung:Den
Herren der
Generationen
zu vernichten!Denn er,
und eine andere
verschollene Person,
sind die einzigen,die
ihn besiegen können.
Die zwei "Silver Bulets"
mit der Kraft des
Auserwählten Genrex.
Mit seinem Bruder,und
einer Menge von
Freunden
macht sich unser aller
Held auf,um den wildesten
Ritt überhaupt zu bestehen:
Ein Ritt durch die
Generationen.

Begleitet Mario auf der größten
Reise seines Lebens,vom
schwachen Baby,zum alten
weisen und stärksten
Krieger aller Gezeiten.

Ein Mix aus meiner
Fantasie,
Anime/Manga Inhalten
und Games Inhalten
ist Super Mario
Generations
eine epische Story
mit viel
Witz,für alle Fans von
Mangas,Animes,oder
Games,denn das Mario
Universum ist längst nicht
das einzige,was hier
einfluss hat.Ein paar
Beispiel-
Gäste:One Piece,
Detektiv Conan,
Monster Hunter,
und vieles mehr...
Vielen Dank für
3000 Besucher!
Das Special ist
fertig,und unter
Specials zu
finden ;)
Ihr wollt selber an einer
Geschichte
wie dieser mitschreiben?
Kommt
ins RPG Forum,mit
Charakteren
aus allen möglichen
Heimaten,
und lasst eurer
Fantasie
freien lauf ;)
http://animeundgamesrpg.forumieren.com/
So viele Leute sind bereits im Sturm der Generationen verunglückt... 7416 Besucher (18518 Hits) Ruhet in Frieden
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
html-seminar.de - jetzt HTML lernen Ein Qualitativ sehr hochwertiges Gaming Magazin,für das ich freiwillig werbe und das ich jedem mal ans Herz legen würde :D