Super Mario Generations S.Mario Generations - Kapitel 1bis5

Ziemlich alle Charaktere gehören nicht mir,sondern gehören ihren rechtmäßigen Erfindern und wurden nur von mir etwas verändert.(Ich hoffe,das reicht als Copyright Hinweis)
 

Super Mario Generations:Prolog (Remastered)

Unsere Geschichte beginnt in einem dunklen Raum...es ist Nacht...von draußen 
scheinen Neon Lichter herein.Neon Lichter,inmitten von brennenden Häusern...
Draußen schreien Leute...es gibt viele Explosionen...

Doch zurück zu dem Raum.Am Boden sitzt ein junge,im Alter von ca. 8 Jahren.
Er weint.Er weint bitterlich.

???:Keinen...KEINEN!KEINEN KONNTE ICH RETTEN!

Der Junge schlug verzweifelt mit der Faust auf den Boden...

???:Ich konnte ihn nicht mal einen Zentimeter von seinem Standort vertreiben!
Ich war zu schwach,um auch nur einen vor ihm zu retten!Mein Vater!Bowser!
Ultear!KEINEN KONNTE ICH VOR DEM TOD BEWAHREN!

Ein anderer Mann kam auf den Jungen zugelaufen.Er trug einen blauen Mantel,
und einen tief ins Gesicht gezogenen,beschen Zaubererhut...

???2:Und du meinst,schmollen hilft dir weiter?Wirst du davon etwa stärker?

???:R-Rade?

???2->Rade:Wie willst du stärker werden,und deine Freunde beschützen,wenn du 
nur rumhockst und heulst?!?Reiß dich zusammen,Mario!

???->Mario:Ich will nicht mehr!Mein Vater ist Tod,mein Bruder verfällt nach 
und nach der Dunkelheit...ich hab doch schon alles verloren.

Rade:Ich stehe hier.Sind wir keine Freunde?

Mario:D-Doch...

Rade:Dein Bruder,er ist gerade in der Fairy Tail Gilde,und trainiert mit den 
anderen.Deine Eltern mögen zwar Tot sein,aber du hast Freunde!Und dein Bruder ist 
noch nicht verloren!SAG MIR NICHT,DASS DU ALLES VERLOREN HAST!

Mario:...

Rade:Jetzt ist nicht die Zeit rumzuheulen!Steh auf,und geh mit erhobenem 
Blick voran!Du musst stärker werden,wenn du deinen Bruder behalten willst,
und deine Freunde beschützen willst!Und ich bin mir Sicher,wenn du ersteinmal 
den Herren der Generationen besiegt hast,wird es sicher einen Weg 
geben,auch deine Eltern wiederzuholen!ALSO STEH AUF!

Mario starrte weiter Schweigsam und Nachdenklich auf den Boden...

Plötzlich fühlte Mario eine Hand auf seiner Schulter...sie fühlte sich 
warm und vertraut an...sie stieß ihn auf die Beine...

Rade:Wer ist da?!

Die beiden sahen nur noch einen Schatten durch die Tür verschwinden.

Mario begann,zu brennen...

Mario:Ich darf nicht aufgeben...die Trauer hat mein Herz blind gemacht...

Mario blickte zur Tür.

Mario:Danke...

Rade:Umm...gerngeschehen?

Mario:Hey,Rade.

Rade:Ja?

Mario:Sollte ich je wieder so depressiv werden...kämpfe gegen mich...

Rade:W-Was...?!

Mario loderte heftiger...

Mario:Ich...WERDE DIR NICHT VERGEBEN!!!ICH WERDE DICH VERNICHTEN!MERK DIR DAS! HERR DER GENERATIONEN!!!

Er schrie diesen Satz so laut,dass er locker bis ans andere Ende der Stadt zu hören 
war...

Moment,sagte ich Anfangs,das ist der Anfang der Geschichte?Entschuldigt.Das ist alles 
andere als der Anfang.Diese Geschehnisse liegen in weiter Ferne.


Unsere Geschichte beginnt in einem Krankenhaus...vor zwei Stunden wurde Mario Flameir geboren.Die Familie darf nun endlich zu der Mutter,und das neue Mitglied willkommen heißen. Marios Mutter:Endlich...ich bin so glücklich,dass die Geburt Problemlos verlief! Marios Vater:Guck mal Luigi,das ist dein kleiner Bruder Luigi:B-Bruder? Marios Vater ging zu dem Arzt,und zeigte fragend in den zweiten Teil des Zimmers,welches von einer Plane versperrt war.Man konnte die Shilouette einer anderen Frau erkennen... Der Arzt schüttelte traurig den Kopf.Marios Vater begann zu weinen... er lächelte dabei...doch schienen es keine Freudentränen zu sein... Man hörte von dort ein anderes Baby kreischen...und dieses Baby... ...das war ich. Weiter geht's in Kapitel 1:Wie die Tragödie begann. Kapitel 1:Wie die Tragödie begann. (Remastered) Vor gut 2 Stunden ist Mario endlich zum ersten Mal in das Bescheidene Haus seiner Liebevollen Familie eingekehrt. Es war Nett eingerichtet.Nichts das modernste,aber gemütlich. Perfekt für eine gute Jugend! Mario's Eltern hatten jedoch einen seltsamen Geschmack für Mode. Sie kleideten ihr neugeborenes mit einem roten Hemd und einer blauen Latzhose.Luigi trog ebenfalls ein grünes Hemd und eine blaue Latzhose.Und beide trugen jeweils passend eine rote und eine grüne Mütze.Die Eltern fanden das echt schick Gleich nach dem Einkleiden ging es an den Frühstückstisch Marios Vater:Sieht doch toll aus,nicht,Marianne? Marios Mutter->Marianne:Sicher doch,Schatz!Das selbe Outfit,und der selbe Name wie du! E(rwachsener).Mario:So wie es unsere Vorfahren wollten! Mario:Guuh? Marianne:Wie süß Marios Vater guckte aus dem Fenster. E.Mario:Nanu?Es ist aber sehr schnell dunkel geworden... Marianne:Seltsam! Es war erst 14 Uhr,doch draußen war es bereits wie Mitternacht E.Mario:Aber,lassen wir uns nicht davon stören!Jetzt wird erstmal gegessen! Luigi:Mami,ich hab Angst! Marianne:Wovor denn? Luigi:Vor der Dunkelheit! E.Luigi:Ach komm,reiß dich zusammen.Wenn was passiert,ist Papi da! Hier ist weit und breit niemand außer uns! Es klopfte an der Tür. Marianne:Wer ist das denn?Wir haben doch deutlich gesagt,kein Besuch vor 4! E.Mario:Wahrscheinlich nur irgendein neuer Kurier.Ich geh schon. Marios Herz pochte.Luigi lief schweiß übers Gesicht. Luigi:PAPI MACH NICHT AUF! E.Mario:Was hast du denn?Jetzt stell dich nicht so an! Luigi kuschelte sich bei seiner Mutter an Mario begann zu weinen. E.Mario,meine Güte,was ist denn hier los... Es klopfte erneut an der Tür.Diesmal lauter und energischer. E.Mario:Ich komme ja schon! Marios Vater öffnete die Tür. Eine seltsame Gestalt mit schwarzem Mantel stand vor der Tür.Man konnte nur sein Gesicht erkennen,welches grün und verschrumpelt war.Die Kreatur war sehr dick,und hatte einen äußerst buckeligen Rücken. E.Mario:Wer sind sie denn? ???:Generationen... Marios Vater erstarrte vor Schreck... E.Mario:MARIANNE!!SCHNELL,VERSTECK DIE KI- Der Mann presste ein Taschentusch gegen den Mund von Marios Vater. Marianne:Luigi,keine Sorge,lauf bitte schnell mit deinem Bruder nach oben! Ohne wiederworte trug Luigi Mario,und ging davon.Allerdings ging er nicht nach oben,sondern versteckte sich hinter einem Türrahmen,und guckte zu... Marianne:Wer sind sie?! Die Kreatur nahm die Kapuze ab.Es war wie eine Mischung aus Hunde und Dinosaurier Kopf...grüne Haut,gelbliche Schnauze und Nase,rote,stachelige Haare. Marianne:B-BOWSER! ???-Bowser:Keine Sorge,an deinen Kindern bin ich nicht Interessiert.Ich will nur euch beide!Zwei sind bereits entkommen,ihr kommt aber mit! Bowser zielte mit diner Pistole auf Marianne.Er schoss einen Beruhigungs Pfeil auf sie. Er packte Marios Eltern über beide Schultern,und ging mit ihnen davon... Luigi:HALT!!! Bowser drehte sich um.Luigi war zur Tür gerannt. Luigi:WO BRINGST DU MAMI UND PAPI HIN?!? Bowser:Hahaha.Wie Süß. Lass mich dir einen Tipp geben,kleiner: Nimm deinen Bruder,und such ein Weisenhaus. Beginne ein neues Leben.Glaub mir,du willst dich nicht in diese Angelegenheiten einmischen.Es ist viel düstererm als du je aushalten könntest.Sieh mich nicht als Unhold. Beginne ein neues Leben,und komme mir ja nicht nach! Du würdest es zutiefst bereuen. Mario krabbelte vor Luigi,und starrte Bowser an.Marios Augen funkelten rötlich... Bowser erstaunte bei diesem Anblick. Bowser:Kleiner... Bowser lief zu Mario,und bllickte ihm tief in die Augen... Bowser:Jage mich.Jage mich bis aufs Blut.Jage mich,selbst wenn es deinen Tod bedeutet.Gib deine Eltern nicht auf.Sonst werde ich sie töten.Folge deiner Bestimmung. Bowser lief von dannen... Weiter geht's in Kapitel 2:Aller Anfang ist schwer Kapitel 2:Das erste Schloss Die zwei Brüder zogen los um ihre Eltern zu befreien.Ihr Plan:Das grässlichste Schloss was sie finden zu überfallen.Nicht lange,dann fanden sie ihr Schloss. B.Luigi:Gut,da wären wir. B.Mario:Wäh? B:Luigi:Ganz genau.Ich jage das Schloss in die Luft,indem ich es mit meinem Taifun in die Luft jage B.Mario:Wäh? B.Luigi:Du willst wissen wo ich den her habe?Ich bitte dich,Brudi kennt doch seine Jungs Zwei Stunden später in der Tageszeitung Gesucht:Baby Luigi Lebendig Gesucht Finderlohn 2.000.000 Gesucht:Baby Mario Lebendig Gesucht Finderlohn 2.000 Diese beiden Schwerverbrecher haben Prinzessin Peachs Schloss in die Luft gejagt! Sie haben es ausgenutzt das die Wachen mit dem Groß-Frühjars-Putz beschäftigt waren. Die Prinzessin konnte noch fliehen.Allerdings wird das Kind der Prinzessin, Baby Peach vermisst.SCHNAPPEN SIE DIESE VERBRECHER!!!LASSEN SIE SICH NICHT TÄUSCHEN, WEIL ES SCHEINBAR NUR BABYS SIND,SIE SIND SCHWERVERBRECHER! Kapitel 3:Die Flucht(?) Die zwei Brüder flüchten grad vor einer Horde von Wachen... Wache1:BLEIBT STEHEN IHR MISTKERLE!!! B.Luigi:WARUM ZUM HENKER SOLLTE ICH DAS TUN?!? Wache2:KEINE AHNUNG,ABER TU'S EINFACH!!! B.Luigi:Verdammt,wir müssen schnell nach hause und uns auf eine lange Reise vorbereiten.Das heißt mit anderen Worten:Wir essen was, ich spiel 2 Stunden mit meinem 3DS,und dann machen wir die fliege! Vor dem Haus der beiden,immer noch unter Verfolgung: B.Luigi:Verdammt,vor dem Haus stehen Wachen!Ich hab ne Idee! *holt aus seiner Hosentasche einen Zettel,und einen Stift,malt eine Feuerblume auf das Blatt Papier*FEUERBLUME:Peng,peng,peng,peng!*nichts pasiert* Wache3:MUAAAHAHAHAAAA!!! Die Wachen lachen sich krank. B.Luigi:In Super Wario Bros. Sah das irgendwie cooler aus... Die beiden wurden geschnappt,und kurzer Hand hinter schwedische Gardinen gebracht.Babys?Babys im Gefängnis?Ja...Babys im Gefängnis... Weiter geht’s in Kapitel 4:Das Impel Down Kapitel 4:Das Impel Down Die zwei Brüder wurden geschnappt,und in das strengste Gefängnis der Welt, welches zu ¾ unter Wasser liegt gebracht,das Impel Down. Gefängniswärter1:Ist es nicht etwas hart,zwei Babys in das strengste Gefängnis der Welt zu stecken? Gafängniswärter2:Hach,Stefan,du musst noch ne Menge Lernen.Die zwei haben ein Schloss in die Luft gejagt!Wen interessiert da,wie alt sie sind? Gefängniswärter1:Hast recht.Und übrigens:Mein Name ist Frank! Gefängniswärter2:Dann eben Frank,Stefan!-.- In B.Luigis und B.Marios Zelle: B.Luigi:Ich will nach hause,ich bin jetzt schon seit 3 Tagen hier drin! Knastnachbar:Nein,du bist erst seit 20 Sekunden hier drin. B.Luigi:*guckt auf die Uhr*Oh,stimmt. Jemand läuft an der Zelle vorbei,es war kein Gefängniswärter. B.Luigi:Hey,du da,haalt! ???:Wer ich? B.Luigi:Wer denn sonst?Der Gefängniswärter? Gefängniswärter3:Hat mich einer gerufen? B.Luigi:Nein. Gefängniswärter3:Achso.*guckt an*Solltest du nicht in ner Zelle sein? ???:Ähh...nö. Gefängniswärter3:Dann eben nicht,is mir schnuppe.Stellt ja nichts an, während ich DS spiele-ähh...-ich meine,während ich die anderen Zellen überprüfe!*geht weiter* ???:Also,was willst du von mir,kleiner? B.Luigi:Kannst du mich hier raus holen? ???:Wieso sollte ich? B.Luigi:Ich muss zusammen mit meinem Bruder dort hinten meine Eltern befreien,die irgend so ein grüner Flamingo gekidnappt hat. ???:Das versteh ich nur allzu gut,ich muss meinen Bruder Ace befreien, den die Marine gefangen hat. Knastnachbar:Was?Vergiss es,das ist der strengbewachteste im Gefängnis! Heißt das,du bist dieser Monkey D. Ruffy? Ruffy:Jop. B.Luigi:Eine Abmachung:Du befreist uns,wir helfen dir deinen Bruder zu befreien,dann hilfst du uns meine Eltern zu befreien.OK? Ruffy:An und für sich ja,aber wie soll mir ein Baby gegen den Kampf gegen das stärkste Gefängnis der Welt helfen? B.Luigi:Hab meinen Taifun reingeschmuggelt ^^ Ruffy:Na dann,*dehnt seinen Arm und Knöpft einer Wache den Schlüssel unbemerkt ab,und schließt auf* B.Luigi:Endlich draußen,danke. Ruffy:Wir sind in Level eins,ich hab gehört Ace ist in Level 5. B.Luigi:Was für'n Löffel? Ruffy:Ein Level steht für eine Etage. B.Luigi:Achso,na dann los! Und so schloss er sich ihnen an...Monkey D. Ruffy...unwissend,welche gigantischen Folgen das Jahre später für ihn haben wird... Weiter geht’s in Kaptel 5:Level 1 Die zwei stürmen los,um Ace zu befreien,sie kämpfen grad gegen ein paar Wachen (Kampf beginnt) Ruffy KP 1500/1500 Gum-Gum Pistole!*schlägt eine Wache mit voller Kraft K.O.* B.Luigi KP 500/500 Schuss!*schießt den Weg frei* spar dir deine Kräfte für die richtigen Kämpfe. (Kampf vorbei) Ruffy:Spar dir deine Munition für die X-Male wo ich dich verlieren werde. B.Luigi:Tolle Aussichten -.- Sie rennen weiter,bis Ruffy eine vertraute Stimme hört. ???:Hallo,bist du das Ruffy? Ruffy:Hä?Du bist doch dieser Wachs-Heini,Mr.3!(ehemaliger Feind von Ruffy,kann aus dem nix Wachs erschaffen) Mr.3:Ich hab bereits von ein paar schwätzigen Wachen gehört,dass du deinen Bruder befreien willst.Befrei mich,und ich verspreche ich werde dir helfen! Ruffy:Na gut,im Notfall bin ich eh stärker als du ^^ *befreit ihn mit einem der Schlüssel,die er beim Kampf gegen die Wachen abgegriffen hat* Mr.3:Danke,da hinten ist auch schon der Weg zu Level 2 B.Luigi:Geht ja echt schnell mit der Rekrutierung für die Suche nach unseren Eltern ^^ Mr.3:Für die was?Ich wollte eigentlich nur aus dem Gefängnis raus...nachdem ich dem Strohhut geholfen habe,natürlich... Ohne groß weiter darüber zu reden,gingen sie weiter... Weiter geht’s in Kapitel 6:Level 2
 

Super Mario Generations,


eine von mir entwickelte
Fan Story.Der gerade
geborene B.Mario
verliert gleich nach seiner
Geburt seine Eltern
,die von Bowser
entführt wurden.Auf die
Idee hätte doch jeder
kommen können,was?
Ja,aber das ist nicht
die ganze Geschichte.
Es offenbart sich
Stück für Stück,dass
Bowser offenbar
nur eine
Marionette des
schreck-
lichsten Schurken aller
Zeiten,oder eher,aller
Generationen ist.
Schon bald erfährt
B.Mario,der mit seinem
Bruder B.Luigi
losgezogen
ist,um seine Eltern zu
befreien,seine wahre
Bestimmung:Den
Herren der
Generationen
zu vernichten!Denn er,
und eine andere
verschollene Person,
sind die einzigen,die
ihn besiegen können.
Die zwei "Silver Bulets"
mit der Kraft des
Auserwählten Genrex.
Mit seinem Bruder,und
einer Menge von
Freunden
macht sich unser aller
Held auf,um den wildesten
Ritt überhaupt zu bestehen:
Ein Ritt durch die
Generationen.

Begleitet Mario auf der größten
Reise seines Lebens,vom
schwachen Baby,zum alten
weisen und stärksten
Krieger aller Gezeiten.

Ein Mix aus meiner
Fantasie,
Anime/Manga Inhalten
und Games Inhalten
ist Super Mario
Generations
eine epische Story
mit viel
Witz,für alle Fans von
Mangas,Animes,oder
Games,denn das Mario
Universum ist längst nicht
das einzige,was hier
einfluss hat.Ein paar
Beispiel-
Gäste:One Piece,
Detektiv Conan,
Monster Hunter,
und vieles mehr...
Vielen Dank für
3000 Besucher!
Das Special ist
fertig,und unter
Specials zu
finden ;)
Ihr wollt selber an einer
Geschichte
wie dieser mitschreiben?
Kommt
ins RPG Forum,mit
Charakteren
aus allen möglichen
Heimaten,
und lasst eurer
Fantasie
freien lauf ;)
http://animeundgamesrpg.forumieren.com/
So viele Leute sind bereits im Sturm der Generationen verunglückt... 7416 Besucher (18516 Hits) Ruhet in Frieden
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
html-seminar.de - jetzt HTML lernen Ein Qualitativ sehr hochwertiges Gaming Magazin,für das ich freiwillig werbe und das ich jedem mal ans Herz legen würde :D