Super Mario Generations S.Mario Generations - Kapitel 188

Ziemlich alle Charaktere gehören nicht mir,sondern gehören ihren rechtmäßigen Erfindern und wurden nur von mir etwas verändert.(Ich hoffe,das reicht als Copyright Hinweis)
 






Kapitel 188:Eine Reise in die Erinnerungen
 
Die Gruppe befand sich auf der Thousand Sunny, mitten im Meer, auf dem Weg zum Revive-System.
Mitten auf dem großen Gras-Deck der Sunny, versammelten sich die meisten, und entspannten etwas.
 
Mario:Das erinnert mich, wie wir zu dieser riesigen Insel fuhren... wo Bowsers Sohn war...
 
NG lachte
 
Mario:Was hast du denn? =_=
NG:Er ist also nicht mehr der "grüne Flamingo"?
Mario:Ja tschuldigung -.-
NG:Hach, Mario Flameir wird erwachsen ^^
 
In diesem Moment zuckte Roramono zusammen.
 
Roramono:S-Sagtest du Flameir?!
Mario:J-Ja... das ist mein Nachname.
Roramono:Dein Vater... ist Balt Flameir?
Mario:J-Ja... diesen Namen habe ich schon lange nicht mehr gehört. Ich hatte den 
Vornamen meines Vaters schon fast vergessen.
Roramono:Ich... habe deinen Vater gesehen... als ich für einen kurzen Moment beim Reaper 
unterwegs war!
Mario:W-WAS?!
NG:Mo-mom-moment mal, wann war das?!
Roramono: Vor vielleicht 6 Jahren.
Mario:Da war er doch noch in Bowsers Fängen!
Roramono:Als ich ihn traf, lief er als Freier Mann herum. Als er sah, dass ich vom Reaper 
fliehen wollte, stieß ich auf ihn zusammen. Er gab mir sogar etwas, das ich dir geben sollte!
Er meinte, er erwartete nicht, dich noch einmal wiederzusehen.
Mario:M-Mein Vater... hat etwas für mich hinterlassen...?
 
Roramono durchwühlte seine Tasche. Er holte ein goldenes Amulett mit einer Kette dran raus. Es 
war aufklappbar. Roramono gab es Mario. Dieser klappte es auf. Im inneren war ein Bild. Ein Bild,
von ihm, seinem Vater, und einer anderen Frau. Diese fiel Mario sofort ins Auge.
 
Mario:W-Wer ist diese Frau?
Roramono:Er sagte mir, das wäre deine Mutter. Erkennst du deine eigene Mutter nicht?!
NG:Er hat sie nie gesehen. Eine Ziehmutter hat ihn zusammen mit seinem Vater aufgezogen... 
aus welchem Grund auch immer.
 
Mario:Da fällt mir ein... Bruder! Hast du eigentlich je unsere echte Mutter gesehen?
 
Mario zeigte ihm das Amulett.
 
Luigi:Nein. Soweit ich mich erinnern kann, war Marianne immer meine Mutter.
 
Mario's Mutter sah ihm wie aus dem Gesicht geschnitten. Die Haare waren exakt die gleichen, 
nur länger, und das Gesicht femininer... das herausstechendste waren die genau gleichen 
Haare, mit dem einzigen Unterschied, dass sie nach hinten länger waren!
 
Roramono: Mir tut der Tod deiner Mutter Leid...
Mario:Sagte mein Vater dir, dass sie Tod ist?
Roramono:Ja. Stimmt das nicht?
Mario:Diese Frau... in letzter Zeit traf ich ständig eine 
Frau... ich fühlte mich so verbunden von ihr, sie roch vertraut. Und dieses Lied...
ich dachte, dass meine Mutter vielleicht am Leben wäre, doch wenn selbst mein Vater 
sagt, dass sie tot ist... nur wer ist diese Frau dann?! Diese Frau mit dem schwarzen Umhang?!
Roramono:Sie ist von Kirschblüten umhüllt?
Mario:Ja!Hast du sie auch gesehen?!
Roramono:In Hyrule lief sie an mir vorbei. Sie kam mir suspekt vor, als ich mich umdrehte, 
war sie bereits weg.
 
Mario betrachtete das Amulett. 
 
Luigi:Was ist denn das? Da oben am Deckel?
Mario:Hä?
 
Am Deckel klebte ein Zettel. Hastig pulte Mario ihn ab, und faltete ihn auseinnander.
 
Als Mario ihn ansah, liefen Tränen sein Gesicht runter.
 
Er stand auf, und gab Luigi den Zettel.
 
Mario:Das Wesen, deren Wiederbelebung wir zu verhindern versuchen, heißt Todbringer, oder?
 
Chris:J-Ja... wir müssen Ghirahim daran hindern, ihn wiederzubeleben.
 
Luigi knüllte den Zettel, und steckte ihn in seine Hosentasche.
 
Luigi:Unter keinen Umständen wird er dieses Monster wiederbeleben!
 
Mario
Synchron:DAS LASSEN WIR NICHT ZU!!
Luigi
 
In der Ferne ragte ein Turm aus dem Wasser... er leuchtete in einem blauen 
Zimmer. An der Spitze... glühte eine dunkle Aura!
 
Weiter geht's in Kapitel 189:Stürmt das Revive System!

Super Mario Generations,


eine von mir entwickelte
Fan Story.Der gerade
geborene B.Mario
verliert gleich nach seiner
Geburt seine Eltern
,die von Bowser
entführt wurden.Auf die
Idee hätte doch jeder
kommen können,was?
Ja,aber das ist nicht
die ganze Geschichte.
Es offenbart sich
Stück für Stück,dass
Bowser offenbar
nur eine
Marionette des
schreck-
lichsten Schurken aller
Zeiten,oder eher,aller
Generationen ist.
Schon bald erfährt
B.Mario,der mit seinem
Bruder B.Luigi
losgezogen
ist,um seine Eltern zu
befreien,seine wahre
Bestimmung:Den
Herren der
Generationen
zu vernichten!Denn er,
und eine andere
verschollene Person,
sind die einzigen,die
ihn besiegen können.
Die zwei "Silver Bulets"
mit der Kraft des
Auserwählten Genrex.
Mit seinem Bruder,und
einer Menge von
Freunden
macht sich unser aller
Held auf,um den wildesten
Ritt überhaupt zu bestehen:
Ein Ritt durch die
Generationen.

Begleitet Mario auf der größten
Reise seines Lebens,vom
schwachen Baby,zum alten
weisen und stärksten
Krieger aller Gezeiten.

Ein Mix aus meiner
Fantasie,
Anime/Manga Inhalten
und Games Inhalten
ist Super Mario
Generations
eine epische Story
mit viel
Witz,für alle Fans von
Mangas,Animes,oder
Games,denn das Mario
Universum ist längst nicht
das einzige,was hier
einfluss hat.Ein paar
Beispiel-
Gäste:One Piece,
Detektiv Conan,
Monster Hunter,
und vieles mehr...
Vielen Dank für
3000 Besucher!
Das Special ist
fertig,und unter
Specials zu
finden ;)
Ihr wollt selber an einer
Geschichte
wie dieser mitschreiben?
Kommt
ins RPG Forum,mit
Charakteren
aus allen möglichen
Heimaten,
und lasst eurer
Fantasie
freien lauf ;)
http://animeundgamesrpg.forumieren.com/
So viele Leute sind bereits im Sturm der Generationen verunglückt... 7107 Besucher (18072 Hits) Ruhet in Frieden
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
html-seminar.de - jetzt HTML lernen Ein Qualitativ sehr hochwertiges Gaming Magazin,für das ich freiwillig werbe und das ich jedem mal ans Herz legen würde :D